Test: Universal Qi-Empfänger Qi2001 mit RFID-Technik von QInside

Die meisten, heute erhältlichen Qi-Empfänger für Smartphones wurden ausschließlich für einen bestimmten, dafür vorgesehenen Handytyp gebaut. Vor kurzem sind erste universale Qi-Receiver auf dem Markt erschienen, die allerdings fest in das Gerät integriert werden müssen. Der universelle Qi-Empfänger Qi2001 von QInside wurde in erster Linie für den gewerblichen Bereich vorgesehen und ist als Schlüsselanhänger mit optionalem RFID-Chip ideal für Hotels, Bibliotheken oder große Firmen.

Universeller Qi-Receiver Qi2001 im Überblick

Der universale Qi-Empfänger Qi2001 besitzt eine leicht ovale Form mit etwa 5 cm im Durchmesser und einer Höhe von nur 0,5 cm. Er hat einen Stecker zum Ausklappen samt kleinem Anschlusskabel und eine LED-Statusanzeige in blau. In der Mitte befindet sich die Induktionsspule, eingelassen in ein metallenes Gehäuse, dass mit dem eigenen Logo bedruckt werden kann. QInside bietet den Qi2001 in drei Varianten an, jeweils mit Anschluss-Stecker für das iPhone 3-4S, das iPhone 5 oder mit Micro-USB Anschluss für sämtlich Android-Geräte. Leistungstechnisch steht der Qi2001 gut dar und lädt unser Testgerät, je nach Qi-Ladegerät, mit bis zu 1000mAh auf, was völlig ausreichend ist für einen schnellen Ladevorgang.

In der Praxis klappt man zunächst den Stecker aus, schließt ihn an das Smartphone an und legt den Qi-Empfänger auf einem entsprechenden Qi-Ladegerät ab – der Ladevorgang wird durch ein Leuchten der blauen Statusanzeige signalisiert. Dabei konnten wir feststellen, dass der Ladevorgang sehr schnell startete, sobald der Receiver vom Ladegerät erkannt wurde – dies ist bei vielen, fest verbauten Qi-Receivern anders und liegt nach Aussagen von QInside an einer guten Steuereinheit im Gerät.

Qi2001 von QInside in der Anwendung

Qi-Adapter Qi2001 von QInside – sehr interessant für Hotels, Unis und Firmen sowie Bars oder Cafés

Kommen wir zum Anwendungsbereich des Qi2001 – in Hinblick auf Smartphones, die bereits für das Nachrüsten mit dem Qi-Standard vorgesehen wurden und solchen, die ihn bereits fest verbaut haben, bringt der universale Qi-Empfänger mit Anschluss-Stecker auf den ersten Blick für Privatanwender kaum Vorteile. Möchte man sein nicht Qi-fähiges Smartphone mit dem Qi-Standard nachrüsten, so greift man eher auf universale Qi-Empfänger zurück, die fest verbaut werden können. Besitzt man bspw. das Samsung Galaxy S4, so kann man sogar auf eigens gebaute Qi-Receiver zum Einsatz unter den Akkufachdeckel zurückgreifen.

Die reine Funktion als Qi-Empfänger zum Aufladen des Smartphones reicht hier also nicht aus, mit Blick auf die Gebrauchstauglichtkeit ist das immer wiederkehrende Anschließen auf Dauer zu mühselig – so könnte man schließlich auch ein herkömmliches Ladegerät verwenden. Doch der Qi-Receiver Qi2001 kann auf Wunsch zusätzlich mit einem RFID-Chip ausgestattet werden, auf dem bestimmte Informationen gespeichert und wieder ausgelesen werden können. Dies bringt viele Vorteile mit sich und erweitert den Anwendungsbereich enorm – so könnten bspw. Hotelketten den Qi2001 als Türöffner für Gästezimmer verwenden und gleichzeitig Qi-Ladegeräte bspw. in Nachttische integrieren.

 

Desweiteren wäre denkbar, dass Universitäten den Qi-Empfänger an Ihre Studenten zum Ausleihen von Büchern in der Bibliothek oder zum Kauf von Essen in der Mensa ausgeben. Große Firmen könnten die Zeiterfassung Ihrer Mitarbeiter über den Qi2001 abwickeln und gleichzeitig noch ein modernes Image über frei zugängliche Ladegeräte für Mitarbeiter pflegen. Szene-Cafés, -Bars oder Clubs könnten mit dem Qi2001 Getränke und Speisen abrechnen und Ihren Gästen gleichzeitig einen Service bieten, der insgesamt sicher viel Aufmerksamkeit erregen wird.

Die Anwendungsbereiche von RFID-Chips sind grundsätzlich sehr vielfältig – doch gerade in Kombination mit einer universellen und komfortablen Lademöglichkeit für Smartphones spricht es den heutigen Zeitgeist an und ist in vielen Einsatzgebieten denkbar und vorteilhaft. Interessierte, sowohl gewerblich als auch privat, können unter qinside.biz Anfragen bezüglich bestimmter Produkte stellen und erhalten anschließend weiterführende Informationen.

Mobile World Congress 2014: QInside ist vertreten

QInside stammt aus Südtirol und hat sich spezialisiert auf den Einbau von hochwertigen Qi-Ladegeräten in Möbel aller Art. Die Qi-Ladestation Qi1001 etwa kann fest in Küchenplatten oder andere Möbelteile verbaut werden – bspw. in Büromöbel oder Hoteleinrichtungen. Dabei soll sich die Ladegeschwindigkeit kaum unterscheiden im Vergleich zu herkömmlichen Ladegeräten. Für QInside steht die schnelle und unkomplizierte Integration der Qi-Ladestationen im Vordergrund – auch bestehende Möbelteile können einfach nachgerüstet werden. Es gibt unterschiedliche Produktlösungen, die an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst sind. QInside wird außerdem auf dem Mobile Word Congress in Barcelona vertreten sein, wo alle Qi-Empfänger und -Ladegeräte ausgestellt werden.

Beitragsbilder: © QInside

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Test: Universal Qi-Empfänger Qi2001 mit RFID-Technik von QInside:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Stimmen, Durchschnitt: 4,20 von 5 Sternen)

Loading...